Mineralgetränke

  • Basic
  • Premium
  • in jedem jumpers Studio verfügbar
Ein Mann und eine Frau an einer Mineralbar in einem jumpers-Studio
Ein Paar an der Mineralbar im jumpers Studio

Was ist das gesündeste Getränk? Wasser! Leider empfinden viele normales Wasser als langweilig und sie trinken es nicht gerne, obwohl Wasser (ob mit oder ohne Sprudel) der beste Durstlöscher ist.

Die haben Geschmack!

Gib deinem Training noch ein bisschen mehr Geschmack und pimpe es mit Getränken aus unserer Mineralbar. Egal, welche Geschmacksrichtung du bevorzugst: Es ist für jeden was dabei. Unser Partner AMSPORT versorgt dich an unserer Getränkestation mit den nötigen Mineralstoffen in flüssiger Form.

Unser Lieferant weiß, wovon er spricht: Das Unternehmen AMSPORT gehört Mark Warnecke, Schwimmweltmeister und Arzt. Sein erstes Produkt (ein Aminosäurenpräparat) hat er eigentlich nur für sich selbst entwickelt, wurde dann aber überraschend ältester Schwimmweltmeister aller Zeiten und schon wurde Interesse an seiner Ernährung laut. Seitdem wird das Produktportfolio ständig erweitert – und bei jumpers bekommt ihr das Beste vom Besten.

Warum Mineralgetränke?

Wer viel Sport macht, der schwitzt auch viel. Und mit dem Schweiß verliert der Körper neben Wasser (99 % des Schweißes) wichtige Mineralien und Salze, die du ersetzen musst, unter anderem Natrium, Kalium und bestimmte Aminosäuren. Die zwei wichtigsten Mineralstoffe und was sie tun:

Natrium

Natrium ist wichtig für die reibungslose Funktion von Nerven und Muskeln und für den Herzrhythmus. Es spielt aber auch bei der Verteilung von Wasser eine wichtige Rolle.

Die Konzentration von Natrium im Blut hängt dabei direkt mit dem Wasserhaushalt zusammen. Hat der Körper zu wenig Wasser ausgeschieden oder zu viel Wasser aufgenommen, wird das Natrium im Körper verdünnt, die Konzentration sinkt und das kann zu Kopfschmerzen oder Verwirrtheit bis zur Bewusstlosigkeit führen. Steigt die Natriumkonzentration im Körper, weil zu wenig Wasser getrunken wurde oder zu viel ausgeschieden, kannst du Krämpfe bekommen und ebenfalls verwirrt sein.

Kalium

Kalium ist wichtig für die Zellfunktion, und hat eine ganz besondere Bedeutung für Muskeln und Nerven. In den Nerven übernimmt Kalium die Reizweiterleitung, in den Muskeln ist es maßgeblich an deren Steuerung beteiligt und sorgt dafür, dass sich die Muskeln bei Bedarf zusammenziehen. Störungen im Kaliumhaushalt äußern sich durch Herzrhythmusstörungen oder Muskelzucken.

weitere jumpers Specials

Cardioscan

Collagengerät

gratis WLAN

Duschen

Personaltraining

Solarium